Wir sind autorisierte Elaskon Pflegestation und führen u.a. Hohlraumkonservierung und Unterbodenpflege für PKW durch. Wir folgen dmit einem Trend, den man "Pflege statt Neuanschaffung" nennt. Gerade die Unterbodenpflege mit Produkten der Traditionsfirma Elaskon erlebt derzeit einen regelrechten Nachfrageboom. Denn im Unterschied zu früher werden die Fahrzeuge heute wesentlich länger gefahren und desshalb auch mehr gepflegt.

Oft kommt der Blick unter das Auto beim Besuch in der Werkstatt zu kurz und so werden schadhafte Stellen häufig erst zu spät entdeckt. Viele Fahrzeuge auch namhafter Hersteller sind vor Korrosion nicht gefeit. Zwar erhalten die meisten Fahrzeuge bereits während der Herstellung eine Hohlraumkonservierung und einen Unterbodenschutz. Jedoch trocknen diese Beschichtungen mit der Zeit aus bzw. werden durch Steinschläge beschädigt – eine Folge der zahlreichen Baustellen auf unseren Straßen. Der Winter in unserer Höhenlage und die erhebliche Salzstreuung schafft noch den Rest.

Durch eine regelmäßige Überprüfung der Karosserie und rechtzeitige Erneuerung des Unterbodenschutzes kann man dem vorbeugen. Wir empfehlen alle zwei Jahre den Unterboden des Autos zu kontrollieren und den Schutz je nach Modell nach fünf Jahren zu erneuern.

Besonders gefährdet sind die Bremsleitungen, bei vielen Herstellen korrodieren diese sehr schnell, wenn zB. die Kunststoff-Ummantelung durch Steinschläge beschädigt wird. Kondenswasser in den Hohlräumen kann aufgrund der Temperaturschwankungen für Rostansatz sorgen, der später auch zur Durchrostung führen kann. Nach acht bis zehn Jahren kann ein Schweller so stark beschädigt sein, dass er ausgetauscht werden muss, da er die Stabilität der Karosserie gefährdet. Und das ist dann mit erheblichen Kosten verbunden.

Bei der Hohlraumkonservierung sowie beim Unterbodenschutz werden die Verkleidungen der Radkästen abgebaut und danach der gesamte Boden gründlich gereinigt. Mit einer Sprühsonde wird das Konservierungsmittel mittels Druckluft in die Hohlräume bzw. auf den Unterboden gesprüht. Das ist in der Regel nur mittels einer Hebebühne und in einer Werkstatt möglich. Für die ganze Prozedur sollte man seinem Auto 3 Tage Erholung in unserer der Werkstatt gönnen. Wer nur kleine Roststellen unter seiner Karosserie entdeckt, kann dem Rost auch selbst zuleibe rücken, indem er etwas Elaskon Unterbodenschutz aufsprüht. Dieses Produkt ist ebenso wie der Universalreiniger und das Multifunktionsspray bei uns in der Pflegestation erhältlich.